Landestrainer

Der Landestrainer ist Ansprechpartner für die Eltern und paddelnde Kinder. Er ist für den Erhalt und Entwicklung des Stützpunktsystems in M-V zuständig. Der Landestrainer koordiniert und unterstützt die Sichtungsmaßnahmen in Zusammenarbeit mit den Trainern / Übungsleitern der Vereine in M-V. Anleitung der Stützpunkte, Durchsetzung der trainingsmethodischen Richtlinien des DKV, Datenerfassung über die Leistungsentwicklung der Sportler an den Stützpunkten, Durchführung von standardisierten Test zur Sicherung der Vergleichbarkeit unter Einbeziehung der Trainer / Übungsleiter der Vereine bzw. Stützpunkte, mit dem Ziel der Delegierung talentierter Sportler zum LLZ nach Neubrandenburg, Planung / Durchführung von Lehrgängen und Wettkämpfen für die Landesauswahl (ab letztes Jahr Schüler B), Mitverantwortung für die Umsetzung der Richtlinie des LSB M-V zur Förderung von Talenten im Verbund, Schule-Leistungssport, Träger und LSB sind nur einige Felder des Landestrainers. 

Darüber hinaus ist er zuständig für die Talentsuche an Schulen des Landes in Abstimmung mit den Trainern der ortsansässigen Vereine (Kontakt zu den Schulleitern herstellen), Einschulungsprüfungen am Sportgymnasium Neubrandenburg - Durchführung v. "Schnupperwochen", Durchführung des Trainings der Landeskader Schüler B und Schüler A , Vertretung im Jugendbereich, Planung, Einsatz und Abrechnung von Fördermitteln für leistungssportliche Maßnahmen, Mitarbeit bei Aus- und Fortbildungsmaßnahmen von Trainern im LKV, Vorbereitung und Durchführung der Leistungssportkommission (LSK) des LKV, Mitarbeit am Leistungssportkonzept und Mitwirkung an konzeptionellen Positionen des LKV und hält Kontakt zu anderen Landeskanuverbänden.

Paul Mittelstedt

Landestrainer Leistungssport