Tresorfund bei der Tollensereinigung

Bei der Reinigungsaktion auf der Tollense beteiligten sich am 27.4.2019 rund 40 Sportler.

Dabei arbeiteten sowohl Mitglieder von Vereinen sowie private Tourenanbieter aus Neubrandenburg, Woggersin und Burg Klempenow zusammen, um unliebsame Hinterlassenschaften aus dem Wasser zu fischen.

 

Bei der Reinigungsaktion auf der Tollense beteiligten sich am 27.4.2019 rund 40 Sportler.

Dabei arbeiteten sowohl Mitglieder von Vereinen sowie private Tourenanbieter aus Neubrandenburg, Woggersin und Burg Klempenow zusammen, um unliebsame Hinterlassenschaften aus dem Wasser zu fischen.

Neben großen Mengen an Plastikmüll wurde auch andere unschöne Abfälle entfernt. In regelmäßigen Abständen fanden sich im Wasser sowie in Uferbereichen u.a. Glasflaschen, Planen, Schuhe und Bierkisten. Die vielen Autoreifen konnten nicht geborgen werden, auch weil dort schon allerlei Getier Unterschlupf gefunden hatte.  Den Sensationsfund des Tages machte allerdings Traugott Friedrich aus Werder. In Klempenow gestartet, entdeckte er zwischen Alt Tellin und Broock einen leeren Tresor im Schilfgürtel eines toten Arms der Tollense. Dieser wurde später durch die Feuerwehr Kruckow-Schmarsow geborgen.

Die vorbildliche Aktion wurde durch die Kanujugend des Sportclubs Neubrandenburg (SCN) organisiert, welche von SCN-Abteilung Wasserwandern unterstützt wurde. Unterstützung kam außerdem von Freizeitsportler des Sportverein Woggersin, Paddlern der Kanustation

Klempenow und dem Kanuverleih MV. Die zahlreichen Müllsäcke wurde abschließend durch die Viertorestadt Neubrandenburg entsorgt.   

Die Organisatoren hoffen mit ihrer Aktion zumindest einige Mitbürger zum Umdenken anzuregen und unterstreichen, dass Wassersportler sich aktiv für den Umweltschutz einsetzen.

Kontakt

Landeskanuverband Mecklenburg-Vorpommern 1990 e.V.
Schillerstr. 6
17033 Neubrandenburg

Tel.: +49 395 57073888
Fax: +49 395 57073890
E-mail: info(at)kanu-mv.org